• seit 1977
  • individuelle Beratung
  • kein Mindestbestellwert
  • Artikel sofort versandfertig
  • Ladengeschäft in München Zentrum
109,00EUR / Flasche
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Nur noch wenige Flaschen auf Lager. Lieferzeit ca. 2 bis 4 Tage.Nur noch wenige Flaschen auf Lager. Lieferzeit ca. 2 bis 4 Tage. **

Appius 2013 DOC - Kellerei St. Michael

Jahrgang: 2013
Inhalt: 0,75lt.
Zum dritten Mal verwirklicht Hans Terzer die Idee von seinem „Traumwein“: exzellentes Traubengut, das diesen Jahrgang am besten zum Ausdruck bringt. Im APPIUS 2012 spielt eine der wichtigsten Rebsorten der Kellerei St. Michael-Eppan die Hauptrolle: der Sauvignon, begleitet von Chardonnay und Pinot Grigio.
Minimale Erträge, vollreife Trauben von 25 bis 35 Jahre alten Rebstöcken, die fleißige Arbeit der Menschen im Weinberg und im Keller bilden die Grundlage für dieses außergewöhnliche Cuvee.
APPIUS 2012 brilliert durch Finesse und Kraft gepaart mit vielschichtiger reifer Frucht und cremiger Mineralität. Das vielversprechende Cuvee, trägt die Handschrift von Hans Terzer und ist Garant für einen phantastischen Trinkgenuss, der mit zunehmender Reife zu einem außerordentlichen Erlebnis wird.
Leuchtendes Strohgelb mit grünen Reflexen
Reichhaltige Aromen von tropischen Früchten, gepaart mit Stachelbeere, Holunder und rauchiger Vanille
Cremig, weich, frisch, mineralisch, konzentriert und vielschichtig
Reben
Rebsorte: Sauvignon, Chardonnay, Pinot Grigio
Rebalter: 25 bis 35 Jahren
Anbaugebiet
Lage: ausgesuchte Weinberge in Eppan
Exposition: Südost / Südwest
Boden: Kalkschotter bzw. Moränenschuttböden
Erziehungsform: Guyot
Lese
Mitte bis Ende September
Ausbau
Vergärung, teilweiser biologischer Säureabbau und Ausbau im Barrique-Tonneau.
Assemblage nach knapp einem Jahr und weitere Reifung auf der Feinhefe für drei Jahre im Stahltank.
Produktion
Ertrag: 35 hl/ha
Alkoholgehalt: 14 %
Restzucker: 3,5 gr/l
Säure: 5,30 gr/l
Trinktemperatur
8-10°
Genussempfehlung
Appius 2013 ist ein exzellenter Begleiter für kräftige Fisch-Gerichte wie Steinbutt oder Seeteufel, er kombiniert aber auch bestens mit Pilz-Risotto oder Trüffel-Spezialitäten. Appius hat aber auch genügend Substanz, um mit würzigen Speisen wie etwa Wachtel oder Taube zu harmonisieren. Hervorragend zu gebratenem Kalbsbries mit Pilzen.
Lagerung/Potential
10 Jahre und mehr
Auszeichnungen für Jahrgang: 2012
95 Punkte Robert Parker;
95 Punkte - Decanter;
91 Punkte Wine Spectator;
Premio "Grande Esordio" Veronelli;
91 Punkte Doctor Wine;

Besondere Dinge brauchen Zeit. Auch viel Zeit, wenn es sein muss. Um seinen Traum zu verwirklichen, hat sich der Kellermeister Hans Terzer viel Zeit genommen. Genauer gesagt fast 30 Jahre: denn jenen „Traumwein“, den Hans Terzer schon lange in seinem Kopf kreiert hatte, kann man nur mit exzellenter Traubenqualität von alten Rebstöcken keltern. 2010 war es endlich soweit: beste klimatische Bedingungen, minimaler Behang, vollreife Trauben sowie die perfekte Arbeit im Weinberg und im Keller ergaben die besten Voraussetzungen für einen Spitzenwein . Seit nunmehr 4 Jahren – reift der edle Tropfen im Keller der Kellerei St. Michael-Eppan und wartet darauf das Licht der Welt zu erblicken. Die Wein Welt fiebert gespannt der ersten Verkostung entgegen.
Historische Wurzel und alte Rebstöcke
APPIUS lautet der verheißungsvolle Name, dessen Bedeutung eng mit dem heimischen Boden verwurzelt ist. Denn der heutige Name Eppan (italienisch Appiano) stammt vom römischen Ortsnamen Appius ab. Denn diese historische Weingegend Südtirols, die heute für exzellente Spitzenweißweine bekannt ist, schätzten schon die Römer. Grund dafür sind die tiefgründigen Kalkschotter- und Moränenschuttböden, die den Weinen eine unverwechselbare Mineralik und ein vielschichtiges Aroma verleihen. Genau das möchte Hans Terzer mit dem persönlich ausgewählten Traubenmaterial von 25 bis 35 Jahre alten Rebstöcken zum Ausdruck bringen: „Wir wollen aus unseren Toplagen das Beste herausholen und uns mit den anerkanntesten Weinanbaugebieten dieser Welt auf gleicher Augenhöhe messen!“
Das erste Cuvée-Wein von St. Michael-Eppan
APPIUS ist das erste Cuvée, dem Hans Terzer nicht nur seine Handschrift verliehen, sondern das Hans Terzer auch signiert hat. Es ist sein „persönlicher Traumwein“ und daher will er sich an keine festen Vorgaben binden. Der Wein soll jedes Jahr eine Überraschung sein und der Anteil der einzelnen Rebsorten kann sich je nach Jahrgang ändern.
Ganz der Philosophie der Kellerei entsprechend hat Hans Terzer seine Ziele hoch gesteckt und wird die Komposition von APPIUS jedes Jahr neu kreieren. „Es gibt Jahre mit mehr Aromatik und Frucht, es gibt Jahrgänge mit mehr Säure und Mineralität oder auch Jahrgänge mit mehr Vielschichtigkeit und Komplexität. All dies hängt von vielen Faktoren ab und genau diese sollen beim APPIUS spür- und schmeck bar sein.“ Nur auf dieses Weise kann Hans Terzer sicher sein, dass er jeden Jahrgang bestens interpretiert und die einzigartige Stilistik voll zur Geltung kommt. „Der APPIUS könnte auch mal ein Rotwein-Cuvee sein“, sagt er vielsagend.
Ein völlig neuer und aufsehenerregender Wein
Seit 1977 trägt Hans Terzer die Verantwortung für die Weinproduktion der Kellerei St. Michael Eppan und hat diese in wenigen Jahren an die Spitze der Italienischen und internationalen Wein-Welt gebracht. „Die Idee für den APPIUS trage ich seit langem in mir, ich musste nur auf den richtigen Moment warten.“ Bei seinen regelmäßigen Begehungen der Weinberge stellte er bereits vor vielen Jahren fest, dass es innerhalb dieser einzelne Stöcke gibt, die aufgrund ihres sehr schwachen Behanges absolute Spitzen hervorbringen. „Ich wollte genau diese Reben separat ernten, ausbauen und zu einem völlig neuen, aufsehenerregenden Wein ausbauen. Einen Wein, wie es ihn vorher bei uns in St. Michael-Eppan noch nicht gegeben hat.“
APPIUS wird zum Sammlerstück
Ein so wertvolles Inneres, braucht zweifelsohne ein vornehmes Äußeres. Das moderne, elegante und minimalistische Design der Flasche entspricht der Philosophie von St. Michael-Eppan. Das Symbol auf dem Etikett soll an einen Rebenstrang erinnern, der sich regelmäßig weiterentwickelt, und immer Einzigartig ist. Das dunkle Glas der Flasche hingegen soll deutlich machen, dass das Wesentliche für das Auge immer unsichtbar ist und dass uns die Sinne leiten sollen.
Jedes Jahr wird nicht nur der Inhalt der Flaschen neu interpretiert, sondern auch das Design der Flasche wechselt. Ziel ist eine wertvolle „Wein-Kollektion“ zu entwerfen, die jedes Jahr Weinliebhaber in aller Welt begeistern soll. Die Auflage des APPIUS ist limitiert, jede der 4000 Flaschen ist nummeriert und wer seinen Weinkeller bereichern möchte, muss schnell zulangen, um eine der begehrten APPIUS Flaschen zu erwerben. Es lohnt sich bestimmt, denn ihm wird ein Lagerungspotential von mindestens zehn Jahren und mehr vorausgesagt. Lassen Sie sich überraschen.

Anbauland: Italien
Region: Südtirol
Allergenhinweis: Enthält Sulfite

Geben Sie die erste Bewertung für dieses Produkt ab. Der Text muss mindestens aus 50 Buchstaben bestehen.

Neuheiten und Kauftipps Alle neuen Produkte